Freund/innen dieses Blogs


Statistik

  • 2220 Tage online
  • 155883 Hits
  • 140 Stories
  • 707 Kommentare

Letzte stories

Trauer...

Ich habe hier schon eine kleine Ewigkeit... sabine zettl,2015.06.20, 21:590 Kommentare

Gefuellte Paprika mit Sau...

GEFÜLLTE PAPRIKA 211; VEGAN! F&... sabine zettl,2014.10.01, 11:230 Kommentare

hmm..

das klingt gut.. artemis79,2014.08.31, 20:27

hallo sabine,

kann das mit den 350ml stimmen? ist ja d... libelle26,2014.08.29, 10:23

kokosmilchpudding

ich liebe snacks to go oder für zwi... sabine zettl,2014.08.28, 01:042 Kommentare

oh

ich seh grade, du hast das schon geposte... jbwind,2014.08.27, 18:10

sirup

wo bekommt man den Sirup her? Der klingt... jbwind,2014.08.27, 18:09

Super

Danke, werde ich gleich ausprobieren. Bi... zwickel,2014.08.13, 11:48

Kalender

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    lisselka (Aktualisiert: 22.7., 07:20 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 21.7., 22:26 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 20.7., 20:21 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.7., 20:09 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 20.7., 20:08 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 19.7., 21:01 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.7., 18:46 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 16.7., 22:44 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 13.7., 10:53 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.6., 16:25 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 16.6., 21:00 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 16.6., 09:10 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 23.5., 11:32 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 15.5., 21:18 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 11.5., 21:02 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 9.5., 16:15 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
    kersi (Aktualisiert: 27.2., 15:48 Uhr)
    notanymore (Aktualisiert: 18.2., 21:59 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 7.2., 10:22 Uhr)
    muttertage (Aktualisiert: 1.2., 12:31 Uhr)
    palmen (Aktualisiert: 29.1., 08:12 Uhr)
    apple:-) (Aktualisiert: 26.1., 10:16 Uhr)
    bibi (Aktualisiert: 24.1., 21:31 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.1., 19:29 Uhr)
    Jette (Aktualisiert: 19.1., 11:42 Uhr)
Samstag, 20.06.2015, 21:59
Ich habe hier schon eine kleine Ewigkeit nichts mehr geschrieben.
Das rührt daher, dass ich mittlerweile beruflich in alle Richtungen sehr gut ausgelastet bin.

Doch darüber geht es heute und hier nicht.
Es geht um das, was heute in meiner Stadt passiert ist, das was wir alle, die wir hier leben nicht fassen können.

Ich fühle mit mich mittlerweile als Grazerin mit Leib und Seele und werde hier alt werden.
Diese Stadt ist meine neues zu Hause geworden.

Wenn man versucht Trauer und Wut in Worte zu fassen, dann wird man oft sehr emotional und persönlich.
Man fühlt mit und man ist betroffen.

Wir hier in der Stadt haben einen Zusammenhalt der seinesgleichen sucht.

Alles Festivitäten wurden sofort abgesagt. Menschen gehen auf die Straße um ihr Mitgefühl zu bekunden, Politiker werden emotional und können ihre Tränen fast nicht mehr zurück halten.

Meine Kinder waren zu diesem Zeitpunkt in der Stadt mit ihrem Papa, ich war arbeiten. Ich erfuhr relativ spät von dem Vorfall und versuchte meine Tochter zu erreichen. Was mir im ersten Moment nicht gelang. Panik kam auf, mein Körper begann zu zittern. Ich hörte von Toten...
Wenige Minuten später der erlösende Anruf. Sie seien wohl auf, ganz in der Nähe und hätte noch nichts mitbekommen, da sie essen sind.

Gestern war ich mit den Mädls in der Stadt - die Mini hatte Geburtstag und wollte in ein Lokal nahe das Hauptplatz gehen.
Danach bummelten wir in der Herrngasse herum, lachten und trafen eine liebe Freundin.

Ich versuche gerade zu begreifen, was heute passiert ist. Kann es nicht fassen...

Hier bei uns in diesem wunderschönen kleinen Graz, dieser liebevollen Stadt.

Ich bin den Tränen nahe - wie heute schon den ganzen Tag...

Sabine


Mittwoch, 01.10.2014, 11:19

GEFÜLLTE PAPRIKA – VEGAN!

Für 2 Personen

2 verschieden färbige Paprika (vorzugsweise rot oder gelb, weil süßer)

FÜLLE:
100 g Bio Sojaschnetzel fein oder geräucherter Tofu (ca. 150 g)
1 Zwiebel
½ Zucchino
½ Häferl Reis
Gewürze, Salz, Pfeffer

SAUCE:
1 Zwiebel
2 EL Tomatenmark
Etwas Mehl zum Stauben
500 ml Suppe
300 ml Tomatensauce (ohne Gewürze)
Etwas Muskatnuss

ZUBEREITUNG FÜLLE:
Die Zwiebeln klein hacken.
In einer Pfanne mit Öl die Zwiebeln andünsten und das Sojaschnetzel oder die klein geschnittenen Tofustücke zugeben. Salzen und mit 100 ml Wasser oder Gemüsesuppe aufgießen, würzen, einreduzieren lassen, die Pfanne vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Reis laut Packungsanleitung kochen und mit dem Sojaschnetzel mischen.


ZUBEREITUNG SAUCE:
Die Zwiebel in etwas Öl andünsten, Tomatenmark zugeben, mit Mehl stauben und mit einer kräftigen Suppe ablöschen. 2-3 Minuten kräftig rühren, damit nichts im Topf anklebt. 10 Minuten köcheln lassen, um die Sauce dann mit Tomatensauce (aus dem Glas, selbst gemacht oder aus dem Packerl) aufzugießen. Nochmals ein bisserl kochen lassen – fertig!

DIE PAPRIKA:
Waschen, trocknen und den Strunk abschneiden – diesen aber aufheben und nicht wegschmeißen!

Dann höhlt man jeden einzelnen Paprika aus und füllt ihn mit der Soja/Reismischung

In einer Ofenfesten Form schlichtet man die Paprika ein und füllt die Tomatensauce dazu. Die Form mit etwas Alufolie (oder einem Deckel) abdecken und im Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten garen lassen (eventuell etwas länger). Oma hat 10 Minuten vor dem Anrichten noch die Paprika“deckel“ auf die gefüllten Paprika gesetzt und nochmals mitbraten lassen. Ich hatte nicht daran gedacht, also hab ich es einfach sein lassen.


Als Beilage kann man Salzkartoffel nehmen oder grünen Salat.
GUTES GELINGEN!

PS – eines ist mir noch wichtig zu sagen!
Ich habe diese Version der gefüllten Paprika sehr stark gewürzt, da ich kein Fan von Soja und Tofu bin. Daher nahm ich eine Kräutermischung und tat auch den Reis dazu. Die Verkostung fand zu meiner vollsten Zufriedenheit statt – es war sehr fein und in Kombination mit der Paradeisersauce absolut TOP!!!




Donnerstag, 28.08.2014, 01:04

ich liebe snacks to go oder für zwischendurch!
es darf und soll nicht viel sein, sollte möglichst mit wenig aufwand verbunden sein und! es muss schmecken – bei vielen veganen gerichten nicht immer der fall, es sei denn, man probiert die rezepte immer wieder und passt sie geschmacklich den eigenen bedürfnissen an!

nach den wunderbaren rezepten aus dem letztes mal vorgestellten buch, traue ich mich jetzt mal über einige rezepturen des bekannten attila hildmann heran. dr als mensch polarisiert, er als rezepte autor ist sehr gut! zu weihnachten habe ich mir „vegan for fit“ von meiner mama schenken lassen … bis dato ist das buch im regal verschwunden mit dem gedanklichen aufdruck „das schaue ich mir mal in ruhe an“!

dieser tage habe ich ein bisschen mehr ruhe oder sagen wir mal so, die ruhe kehrt endlich wieder zurück in mein leben, also gönne ich mir in meiner freizeit meine kochbücher…
an sich wollte ich heute abends etwas aus dem buch kochen,

doch dann kamen viele kleinigkeit dazwischen und somit ging sich nichts aus… bis, ja bis dann b. mit ihrem sohn in der tür stand und sich den kokosmilchpudding abholen wollte, welchen ich ihr versprochen hatte…

war mir das peinlich – denn der pudding war noch in seiner grund konsistenz – in den dosen der kokosmilch, im zuckerpackerl, usw… überall nur nicht im topf oder gar im kühlschrank.

aber! ich wäre nicht ich, wenn ich meine versprechen nicht einhalten würde!

binnen 10 min. war der pudding fertig und wurde bereits lauwarm verkostet. verkostet ist gut – ich glaube er hat die 200 m, die wir getrennt voneinander wohnen nicht mehr geschafft – so wie die beiden geschmatzt hatten.

hier also mein – „huch, ich brauche super dringend einen veganen pudding“ rezept:

800 ml kokosmilch (ich nehme sie aus der dose)
8 el staubzucker
8 el reismehl
an sich sollte man 100 ml zitronensaft verwenden, aber ich nehme nur noch zitronenschale in pulverform und dazu 350 ml wasser! hat ein ähnliches aroma und stellt den zitrusgeschmack nicht in den vordergrund!

die kokosmilch kocht man mit dem zitronensaft oder 3 teelöffel zitronenschale auf, gibt dann zuerst den staubzucker und dann das reismehl dazu, löscht mit dem wasser ab und rührt 5 minuten kräftig um. das wars dann auch schon!

den pudding in schälchen füllen und kalt stellen.

man kann ihn mit einem kompott oder himbeersaft genießen oder aber klassisch mit zimt und zucker. eine alternative ist es auch, die creme für einen crumble im glas zunehmen (mit veganen schokokeksen zum beispiel)!

er ist in jedem fall ein perfektes gericht für einen snack, den man sich mit ins büro nehmen kann oder aber auch für laktoseintoleranz oder weizenmehl allergiker!

GUTES GELINGEN,

SABI

foto ist von mir!